Sonntag, 8. Oktober 2017

Workshoptext: Reif für die Insel

Hier mal ein Text, der in einem Schreibworkshop für Lehrer entstanden ist, an dem ich aktuell teilnehme. Die Aufgabe war, einen Ort zu beschreiben, an dem man nicht sein möchte und ihn so darzustellen, dass er in einem positiven Licht erscheint. Herausgekommen ist ein etwas zynischer Text, aber lest selbst…

"Reif für die Insel"

Mitten im Pazifischen Ozean, zwischen der kalifornischen Küste und Hawaii entsteht vor unseren staunenden Augen ein neuer Kontinent. Werden Sie Zeuge des faszinierenden Wachsens und Werdens, der satten Farbenpracht dieses neuen Eilands.
Flächenmäßig größer als Indien und weitgehend unerforscht, erstreckt sich dieser im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubende Kontinent aus unvergänglichem Plastik so weit das Auge reicht. Ein eindrucksvolles Zeugnis menschlicher Wirtschafts- und Schaffenskraft und des gesellschaftlichen Überflusses. 
Lauschen Sie den ergreifenden Todesschreien in Nylonnetzen verendender Seevögel oder genießen Sie fangfrische Meeresschildkröte, die Sie mit etwas Glück überall auf der Insel in den zahlreichen Sixpack-Plastikringen finden können. 
Dabei ist der charakteristische, süße Duft von Fäulnis und Verwesung, der dem Abenteurer bereits Meilen vor der Küste entgegenweht, ein kraftvolles Abbild unserer eigenen Vergänglichkeit und lässt Sie das Leben intensiver spüren. 
Hier hat die Menschheit sich ein ewiges Denkmal geschaffen, vielfältig und farbenreich wie die Produkte in unseren Supermarktregalen. 
Ein echter Geheimtipp! Hier finden Sie noch kilometerlange, garantiert unberührte Strände von ungewöhnlicher Ästhetik. 
Reisen Sie unbedingt noch heute hin!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen