Freitag, 28. November 2014

Heute auf der Soapbox: Sandra Daum mit "Die Welt um Tian: Feuerwölfe"


Heute geht die Soapbox etwas verspätet an den Start. Leider hat mein treues MacBook mir gestern einen Riesenschock versetzt und sich plötzlich geweigert, hochzufahren: schwarzer Bildschirm und nix. Zum Glück hat der weltbeste Ehemann es gerettet! Hurrah! Bis eben war der Rechner nun beschäftigt mit dem Backup. (Besser ist das) Und jetzt kann es auch wieder losgehen. 

Um Indie-Autoren, Self-Publishern und Ebook-only Autoren eine Plattform zu bieten, sich den Lesern zu präsentieren habe ich nach der Tradition der "Soapbox Speeches" eine Ecke auf meinem Blog eingerichtet, in der ich die Autoren zu Wort kommen lasse. In maximal 500 Wörtern dürfen sie euch Lesern hier ihr Werk vorstellen und schmackhaft machen. Wer sein Buch gerne einmal hier vorstellen möchte, kann mich gerne kontaktieren. Heute erklimmt die Soapbox die Autorin Sandra Daum mit "Die Welt um Tian: Feuerwölfe". 

Donnerstag, 27. November 2014

Throwback Thursday 27.11.2014 - Kennt ihr noch…?


Es ist mal wieder der letzte Donnerstag im Monat. Die Zeit rast. Und das bedeutet: Zeit für den Throwback Thursday. Hier widme ich mich meinen Kindheits- und Jugenderinnerungen rund ums Buch. Heute möchte ich über ein Bilderbuch aus dem Boje-Verlag von 1976 schreiben, das ich als Kind sehr geliebt habe. Ich verbinde es hauptsächlich mit meinem Opa mütterlicherseits, der mir das Buch bei Sonntags-Besuchen immer vorgelesen hat. Ich habe heute noch den Tonfall im Ohr, wenn ich an das Buch denke und erinnere mich, dass er "guckte" immer mit einem stimmhaften "g"-Laut aussprach, nicht mit einem "k". 

Mittwoch, 26. November 2014

Spread the Word 26.11.2014


Es ist mal wieder Zeit für eine neue "Spread the Word"-Aufgabe. Diese Aktion soll helfen, auf witzige Art und Weise unsere Liebe zum Lesen hinaus in die Welt zu tragen. Dazu braucht ihr nichts als einen Zettel und einen Stift. Den Zettel beschriftet ihr gemäß der Aufgabe und hängt ihn irgendwo im öffentlichen Raum auf. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob am Baum im Park, am Stromkasten, im Bus, am Fahrkartenautomaten oder in der Klatschzeitschrift im Wartezimmer. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auf eurem Zettel auf diese Aktion und das Blog hinweisen - ist aber natürlich kein Muss.

Montag, 24. November 2014

Forever-Adventskalender-Aktion: Goodies und Bücher gewinnen!

https://www.facebook.com/events/1501043553507531/

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir warten aufs Christkind. Um euch die Zeit bis Weihnachten ein bisschen zu verkürzen und ein bisschen Licht in die dunklen Tage zu bringen, haben wir Autorinnen von Forever by Ullstein uns etwas Besonderes einfallen lassen: 

Libromanie-Montagsfrage 24.11.2014

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart. Den Anfang auf diesem Blog macht mal wieder die Montagsfrage von Libromanie.

Diese Woche lautet sie: Habt ihr in diesem Jahr neue Buchblogs für euch entdeckt?

Da ist erst seit einem Jahr regelmäßig blogge, lautet die Antwort ganz klar JA. Ich habe jede Menge tolle neue Buchblogs für mich entdeckt. Ich schaffe es gar nicht, überall vorbeizuschauen, wo ich gerne reinschauen würde. Da ich vielen aber auch auf Facebook folge, bekomme ich trotzdem mit, was gerade so aktuell ansteht. Auch hier auf Google folge ich einigen und bekomme die aktuellen Beiträge angezeigt. In meiner Blogroll findet ihr einige Blogs, die ich gerne mag. Das sind aber noch lange nicht alle. Es gibt einfach zu viele wirklich tolle Blogs. 

Sonntag, 23. November 2014

Sonntagsbrunch mit ... der Autorin Anna Herzig

Wir brunchen heute mit Anna Herzig, der Autorin des Romans Zeit für die Liebe, der im September als Ebook bei Forever by Ullstein erschien. Ich freue mich sehr, dass sie heute bei uns zu Gast sein kann und uns ein wenig über sich, ihr Buch und ihr Schreiben erzählen möchte.

 


Freitag, 21. November 2014

Heute auf der Soapbox: Tanni Mitchell mit "Die Anziehungskraft des Drachen"

Um Indie-Autoren, Self-Publishern und Ebook-only Autoren eine Plattform zu bieten, sich den Lesern zu präsentieren habe ich nach der Tradition der "Soapbox Speeches" eine Ecke auf meinem Blog eingerichtet, in der ich die Autoren zu Wort kommen lasse. In maximal 500 Wörtern dürfen sie euch Lesern hier ihr Werk vorstellen und schmackhaft machen. Wer sein Buch gerne einmal hier vorstellen möchte, kann mich gerne kontaktieren. Heute erklimmt die Soapbox die Autorin Tanni Mitchell mit ihrem Buch "Die Anziehungskraft des Drachen". 


 Hier klicken, um zum Buch zu gelangen.
Hier klicken, um zum Buch zu gelangen.
Die Geschichte enthält einige erotische Komponente und ist in Amazon freigegeben für Leser/innen ab 16 Jahren.

Mittwoch, 19. November 2014

Spread the Word 19.11.2014 - die Mittwochs-Mitmach-Aktion

Entschuldigt bitte die Verspätung. Ich war heute den ganzen Tag unterwegs ohne Internetzugang. Daher erst heute Abend die neue Aufgabe. Aber den Zettel aussetzen kann man ja auch die ganze Woche über.

Dienstag, 18. November 2014

Gemeinsam Lesen: 18.11.2014

Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

4. Es gibt ja unzählige Reihen in unserem Bücherdschungel - bist du ein Fan von Mehrteilern? Welches ist deine Lieblingsreihe?

Montag, 17. November 2014

Libromanie-Montagsfrage: 17.11.2014

Heute gibt es wieder eine Montagsfrage von Libromanie. Sie lautet:

Wer ist euer liebster Antiheld/Bösewicht?

Freitag, 14. November 2014

Heute auf der Soapbox: Dorothea Stiller mit "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno"


Um Indie-Autoren, Self-Publishern und Ebook-only Autoren eine Plattform zu bieten, sich den Lesern zu präsentieren habe ich nach der Tradition der "Soapbox Speeches" eine Ecke auf meinem Blog eingerichtet, in der ich die Autoren zu Wort kommen lasse. In maximal 500 Wörtern dürfen sie euch Lesern hier ihr Werk vorstellen und schmackhaft machen. Wer sein Buch gerne einmal hier vorstellen möchte, kann mich gerne kontaktieren. Da ich aktuell keine Bewerbungen hatte, nutze ich die Gelegenheit einfach mal ein bisschen für Eigenwerbung und stelle euch meinen Roman "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno" vor, der im Juli bei Forever by Ullstein als Ebook erschienen ist. 

Mittwoch, 12. November 2014

Spread the Word 12.11.2014: die Mittwochs-Mitmach-Aktion


Die Aktion startet heute wieder etwas verspätet. Meine Tochter ist immer noch krank zu Hause und ich werde zu allem Überfluss noch von Migräne gequält. Bäh. Nichtsdestoweniger hier die neue Aufgabe und die Erklärung zum mitmachen…

Dienstag, 11. November 2014

ABC der Inspiration - Blogparade von Birgit Ebbert

Eine sehr schöne Idee von Birgit Ebbert. Es geht darum von A bis Z aufzulisten, was einen inspiriert. Wenn ihr mitmachen möchtet, findet ihr die Anleitung hier.

Von Häkelmustern, Tee und kreativen Verwendungszwecken für Tiefkühlerbsen

Zum Buch

Eckdaten zum Buch:

Autor/in: Gitta Edelmann

Titel: Canterbury Requiem


Erscheinungsjahr: 2014

Genre: Krimi, Cosy Mystery

Länge: 264 Seiten

Thema: Cosy Crime, klassischer Krimi mit England-Setting

Plot in einem Satz: Die 32-jährige Autorin Ella Martin kommt aus Deutschland nach Canterbury, um für ihren neuen Liebesroman zu recherchieren und wird dabei unversehens in einen Mordfall verwickelt.


Gemeinsam lesen: 11. November 2014


Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

4. Es wäre Zeit für Neues von.... ? Welcher Autor sollte eurer Meinung nach ganz bald mal wieder ein Buch schreiben? Oder gibt es eine Reihe, wo du denkst "Mensch, da könnte aber noch ein Teil kommen!!" ?


Sonntag, 9. November 2014

Sonntagsbrunch - Autoreninterview heute mit Henni Decker 09.11.2014


Heute möchte ich beim Sonntags-Brunch ganz herzlich eine liebe Kollegin begrüßen, deren Roman Niamh – Die Liebe der Kriegerin im August als bei Forever by Ullstein erschienen ist. Ganz herzlich willkommen, liebe Henni Decker. Ich freue mich, dass du heute bei uns zu Gast bist.


Samstag, 8. November 2014

NaNoWriMo - Pep-Talk von einer Verliererin


Da sitze ich nun, neben meiner kranken Tochter auf dem Sofa. Sie hat hohes Fieber, ist sehr unleidlich und muss vermutlich mindestens noch fünf Tage zuhause bleiben. Es kann gut sein, dass ich meinen Sohn vorsichtshalber auch zuhause lassen muss. Mit zwei Kindern unter vier allein zuhause kriegt man allerdings nicht besonders viel geschrieben - vor allem, wenn eins krank ist und weint, sobald man nur vom Sofa aufsteht. 

Der November begann mit einem (sehr schönen) Familientreffen, so dass ich schon mit Verzögerung angefangen habe. Die Vorbereitung entfiel auch, weil ich bis zum 31. Oktober noch an der Fortsetzung meines Chicklit-Romans gearbeitet habe und jetzt stecke ich bei 7.878 Wörtern fest und weiß nicht, ob und wann noch mehr dazu kommen werden. Meine Chancen, dieses Jahr zu den Gewinnern zu gehören, denen es tatsächlich gelingt, 50.000 Wörter in 30 Tagen zu Papier zu bringen sinken rapide. 

Dennoch muss ich sagen, es ist schon eine Leistung, neben all dem noch fast 8.000 Wörter zu schreiben. Ganz egal, wie viel da noch hinzukommen wird. Aufgeben möchte ich noch nicht. Und wenn ich am Ende die 50k nicht schaffe - pah! Ich habe es versucht und das trotz widriger Umstände. Beim NaNoWriMo geht es ja darum überhaupt den Mut zu finden, einen Roman anzugehen. Man soll dabeibleiben und so viel wie möglich schreiben. 

Gerade öffnete meine Kleine die Augen, versicherte sich, dass ich noch da bin, griff nach meinem Arm und schlief wieder ein. Tja - da werde ich wohl einfach gebraucht. Ist ja auch schön. Und wenn es am Ende bei den 7.878 Wörtern bleibt, bin ich trotzdem stolz auf mich. Jawohl!

Mittwoch, 5. November 2014

Spread the Word 05.11.2014 - die Mittwochs-Mitmach-Aktion



Es ist mal wieder Zeit für eine neue "Spread the Word"-Aufgabe. Diese Aktion soll helfen, auf witzige Art und Weise unsere Liebe zum Lesen hinaus in die Welt zu tragen. Dazu braucht ihr nichts als einen Zettel und einen Stift. Den Zettel beschriftet ihr gemäß der Aufgabe und hängt ihn irgendwo im öffentlichen Raum auf. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob am Baum im Park, am Stromkasten, im Bus, am Fahrkartenautomaten oder in der Klatschzeitschrift im Wartezimmer. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auf eurem Zettel auf diese Aktion und das Blog hinweisen - ist aber natürlich kein Muss.


Dienstag, 4. November 2014

Gemeinsam Lesen: 04. November 2014


Es ist mal wieder Zeit für Gemeinsam Lesen, die gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Hier die Fragen für diese Woche: 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

4. Warum hast du dir gerade dieses Buch zugelegt? Wars ein Coverkauf? Hat dich der Klappentext angesprochen? Ist es eine Reihenfortsetzung? Was hat den Ausschlag gegeben?


Montag, 3. November 2014

Libromanie-Montagsfrage 03.11.2014

Die heutige Frage bei Libromanie lautet: Habt ihr euch schon mal vor einem Buch gedrückt, obwohl ihr es eigentlich lesen wolltet?

Nina von Libromanie hatte Sorge, dass es ihr allein so geht und sie die einzige ist, die so bescheuert ist, ein Buch eigentlich lesen zu wollen und es dann vor sich her zu schieben. Nein, Nina. Du bist nicht allein.
Mir geht es genauso. The Fault in Our Stars, das du ja als Beispiel nennst, gehört bei mir auch dazu. Aber es gibt auch andere Bücher, die ich immer schon lesen wollte, sie dann aber doch immer wieder schiebe. Dazu gehören auch einige Klassiker, bei denen ich das Gefühl habe, als Anglistin/Germanistin sollte ich sie eigentlich gelesen haben. Zum Beispiel Oliver Twist
von Charles Dickens oder Great Expectations. Habe auch immer noch nicht Ulysses gelesen und schiebe Schillers Räuber vor mir her. Natürlich habe ich über die Werke gelesen und weiß inetwa, worum es geht. Aber das ist ja nicht dasselbe. Aber auch andere Sachen schiebe ich vor mir her wie z.B. A Song of Ice and Fire, weil mich da der Umfang abschreckt und ich auch nicht so ein 100%iger Fantasy-Fan bin. Ich würde allerdings gern die Bücher lesen, bevor ich die Serie anschaue. 

Bei TV-Serien und Filmen habe ich das noch stärker, weil ich so Phasen habe, wo ich eine echte Memme bin, was Gewaltdarstellungen angeht. Zum Beispiel habe ich noch die sechste Staffel True Blood hier liegen, habe bisher aber noch gar nicht reingeschaut, weil ich abends keine Lust auf allzu Aufregendes habe. Da möchte ich lieber Comedy oder Romantik - oder lesen. 

Ich muss noch etwas nachträglich ergänzen. Bücher, die Freunde oder Bekannte geschrieben haben, sind auch schon mal Bücher, die man schiebt. Vor allem, wenn die Freunde sehr kritisch mit sich selbst sind und einem vorher ewig erzählen, wie schlecht sie das Buch selber finden. Dann habe ich auch schon mal gezögert, weil ich Angst hatte, was ist, wenn ich das Buch jetzt auch nicht so toll finde. Bisher war es dann aber immer so, dass es keinen Grund gab so überkritisch zu sein. :-)

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch so Bücher, die ihr vor euch herschiebt, obwohl ihr sie eigentlich lesen möchtet?