Dienstag, 1. Juli 2014

Meine Leseliste Juni 2013 - Juni 2014: Rückblick auf mein Lesejahr

Vergangenen Sommer habe ich mir einen "Gelesene Bücher"-Ordner auf meinem E-Reader angelegt. Der Juni ist nun vorbei und somit auch mein persönliches Lese-Jahr. In der letzten Zeit habe ich hauptsächlich E-Books gelesen (ist so schön praktisch, die Kinder zerfleddern es nicht), man müsste also vielleicht noch höchstens 2-3 Print-Bücher hinzufügen (z.B. Die drei ??? Sinfonie der Angst von Kari Erlhoff). Die Reihenfolge deutet übrigens keine Präferenz an. 



1.   Kerstin Gier. Lügen die von Herzen kommen
2.   C.J. Daugherty. Night School. Du darfst keinem trauen (Band 1) 
3.   Robert Galbraith (aka J.R. Rowling). The Cuckoo's Calling
4.   Mara Andeck. Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?
5.   Mara Andeck. Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
6.   Mara Andeck. Wen küss ich und wenn ja, wie viele?
7.   Heike Abidi. Nachts sind alle Schafe schwarz
8.   Luca Di Fulvio. Der Junge, der Träume schenkte
9.   Christoph Dittert/Kari Erlhoff/Hendrik Buchna. Die drei ???. Schattenwelt
10. Kierstie Papers. Ein (H)Uhu zum Verlieben
11. Gina Mayer. Küssen auf Amerikanisch
12. Kari Ehrhardt. Giraffen in Finnland
13. Kerstin Gier (Hrsg.). Die Mütter-Mafia and Friends
14. Halo Summer. Feuersang und Schattentraum (Sumpfloch-Saga)
15. Halo Summer. Dunkelherzen und Sternenstaub (Sumpfloch-Saga)
16. Halo Summer. Feenlicht und Krötenzauber (Sumpfloch-Saga)
17. Halo Summer. Mondpapier und Silberschwert (Sumpfloch-Saga)
18. Jonas Jonasson. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand 
19. Sabine Städing. Anna und die flüsternden Stimmen
20. Christina McKenna. The Misremembered Man
21. Boris Pfeiffer. Die drei ??? Kids. Piraten an Bord (vorgelesen ;-))
22. Hendrik Buchna. Die drei ???. Dämon der Rache
23. Katharina Winter. Sturmnächte
24. Katrin Lankers. New York Love Story
25. George Takei. Oh Myyy! [There goes the Internet] 
26. Kerstin Gier. Silber. Das erste Buch der Träume
27. Kerstin Gier. Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten
28. Kerstin Gier. Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
29. Kerstin Gier. Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten
30. Ben Nevis. Die drei ??? und der Eisenmann
31. David Skibbins. The Hanged Man: A Tarot Card Mystery
32. André Marx. Die drei ???. Die Spur des Spielers
33. Yrsa Sigurdardóttir. Geisterfjord: Island-Thriller
34. Gina Mayer. Morgen wirst du sterben
35. Ellen Alpsten. Rebella - Eine Liebe in Paris

Persönliches Fazit: 

Nebenberufsbedingt sehr jugendbuch- und frauenroman-lastig und mangels Schlaf und aufgrund von Stilldemenz mit der Tendenz eher zu Unterhaltung und weniger anspruchsvoller Literatur. Außerdem natürlich eine recht übersichtliche Liste, da ich neben Kindern, Haushalt und Schreiben wenig zum Lesen gekommen bin. 
 Sehr gut gefallen haben mir die Bücher der Kolleginnen Mara Andeck und Gina Mayer, aber auch die Sumpfloch-Saga von Halo Summer hat mich positiv überrascht (auch wenn sie eigentlich ein fröhlicher - aber irgendwie gut gemachter - Mix aus Harry Potter, Chroniken von Narnia und noch ein paar anderen Vorbildern ist und im Self-Publishing entstanden ist). Sturmnächte habe ich gelesen, weil so einer der (fiktiven) Erotik-Romane meiner Protagonistin aus Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno heißt. Das fand ich aber eher mau. Ein paar Kindle-Schnäppchen waren auch dabei, die recht durchwachsen waren. Und dann natürlich J.K.Rowlings Krimi The Cuckoo's Calling, den viele ja blöd finden. Mir hat er eigentlich gut gefallen. Sehr unaufgeregt und sehr klassisch. Ein bisschen störend sind die Klischees.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen